Asset & Portfolio Management Frankfurt Eurotheum

Pressemitteilungen

Neueste Presseartikel


08.10.2021 – IMAXXAM kauft Wohn- und Geschäftshaus in Mülheim an der Ruhr für Union-Spezialfonds

Für den Immobilien-Spezialfonds „German Small Asset Invest II“, den die IMAXXAM Asset Management GmbH für von Union Investment betreute (institutionelle) Anleger managt, konnte ein weiteres Wohn- und Geschäftshaus erworben werden. Die 2002 errichtete Immobilie befindet sich inmitten des Mülheimer Stadtteils Broich und zeichnet sich durch ihr markantes Erscheinungsbild aus. Das auf dem 10.111 m² großen Grundstück stehende Objekt umfasst eine Fläche von rund 13.781 m² und insgesamt 272 Außen- und Tiefgaragen-Stellplätze. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Christoph Geißler, Geschäftsführer der IMAXXAM sagt zu der Akquisition: „Der Ankauf für den Spezialfonds erweitert und stabilisiert das Portfolio durch den Nutzungsmix ideal. Mit dem Ankauf in Mülheim a.d.R. können wir das Portfolio weiter diversifizieren. Weitere Ankäufe im Small Asset Segment sind bereits in Anbahnung und für die nächsten Monate geplant.“ Das Objekt ist vollvermietet und hat mit EDEKA einen Hauptmieter, der sich langfristig zu dem Standort bekannt hat. Die restlichen Einheiten sind auf diverse Einzelhandelsmieter, ALDI als Büromieter sowie eine Vielzahl an Wohnungsmietern aufgeteilt. Verkäufer ist die OMEGA AG aus München. Für die rechtliche und steuerliche Due Diligence wurde für die Käuferseite GSK Stockmann Partnergesellschaft mbB aus München tätig. Für die technische Due Diligence war Lehmann Consult GmbH & Co. KG aus Köln verantwortlich.

21.09.2021 – IMAXXAM Asset Management GmbH verlängert vorzeitig Mietvertrag mit HUK-Coburg

Die IMAXXAM Asset Management GmbH konnte in dem erst zum Herbst 2020 erworbenen, Büro- und Geschäftshaus in der Bahnhofstraße 1 in Regensburg eine vorzeitige Verlängerung des Mietverhältnisses mit der HUK-Coburg erzielen. Das Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen hat die Immobilie Anfang der 90er Jahre selbst gebaut, ist seit März 2007 Mieter im Gebäude und bekräftigt hiermit das klare Bekenntnis zum Standort. Der Mietvertrag über die knapp 2.070 m² Mietfläche wurde bis zum 31.12.2030 zzgl. Optionen verlängert. Die Immobilie mit der HUK-Coburg als Hauptmieter ist damit auch weiterhin voll vermietet. Im Zuge der Mietvertragsverlängerung führt das Versicherungsunternehmen, zur Einführung des Kundendienstkonzepts „Point of Sale“, zahlreiche Modernisierungs-maßnahmen in den Erdgeschossflächen durch. Dazu Geschäftsführer Fabian Schäfer: „Die HUK-Coburg als ehemaligen Bauherren und Ankermieter langfristig im Objekt zu halten war uns ein großes Anliegen. Wir freuen uns daher umso mehr über die Mietvertragsverlängerung und die weitere Zusammenarbeit.“

27.08.2021 – IMAXXAM Asset Management GmbH verlängert vorzeitig Mietvertrag mit Debeka

Die IMAXXAM Asset Management GmbH konnte in dem erst zum Jahreswechsel erworbenen, Büro- und Geschäftshaus in der Frankfurter Straße 4 in Gießen eine vorzeitige Verlängerung des Mietverhältnisses mit der Debeka erzielen. Das Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen ist bereits seit Juli 2007 Mieter im Gebäude am Anlagenring der Innenstadt und bekräftigt hiermit das klare Bekenntnis zum Standort. Der Mietvertrag wurde bis zum 30.06.2027 zzgl. Optionen verlängert. Die Immobilie mit dem Hauptmieter Commerzbank ist damit auch weiterhin vollvermietet. Im Zuge der Mietvertragsverlängerung führt die IMAXXAM Asset Management GmbH zahlreiche Modernisierungsmaßnahmen in den Flächen der Debeka durch. Dazu zählen unter anderem die Erneuerung von Bodenbelägen und Beleuchtungssystemen sowie der Einbau einer Klimaanlage.

20.07.2021 – IMAXXAM kauft UNICOM2 in Bremen für Union-Spezialfonds

Für den Immobilien-Spezialfonds „German Small Asset Invest“, den die IMAXXAM Asset Management GmbH für von Union Investment betreute (institutionelle) Anleger managt, konnte ein weiteres Bürogebäude erworben werden. 

Die im Jahr 2003 gebaute Büroimmobilie mit dem Namen UNICOM2 liegt im Technologie Park in der Hansestadt Bremen und befindet sich unweit der Universität. Das auf dem 5.229 m² großen Grundstück stehende Objekt umfasst eine Fläche von rund 10.800 m² und 143 Tiefgaragen-Stellplätze, der Kaufpreis lag im mittleren zweistelligen Millionenbereich.

Holger Kohl, Geschäftsführer der IMAXXAM sagt zu der Akquisition: „Der Ankauf für den Spezialfonds ergänzt das Portfolio ideal. Gerade mit der Landeshauptstadt Bremen können wir das Portfolio mit einer starken B-Stadt weiter diversifizieren“. Die Mieter des Objektes kommen überwiegend aus den Bereichen Forschung und Entwicklung. Verkäufer ist die Real Estate Venture Capital Deutschland GmbH. „Die IMAXXAM möchte für die von ihr gemanagten Fonds in diesem Jahr noch für ca. 300 Mio. € in Objekte zwischen 10 und 50 Mio. € investieren“, ergänzt Christoph Geißler, ebenfalls Geschäftsführer der IMAXXAM.

Für die rechtliche und steuerliche Due Diligence wurde für die Käuferseite Noerr Partnerschaftsgesellschaft mbB Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer in Frankfurt am Main tätig. Für die technische Due Diligence war Schultz Ingenieurbüro für Bauwesen GmbH in Wetzlar verantwortlich. Der Ankauf für den Spezialfonds ergänzt das Portfolio ideal. Im Small Asset Segment zwischen 10 – 60 Mio. Euro sind weitere Investments von Core und Core+ Objekten geplant.

20.05.2021 – IMAXXAM Asset Management GmbH kauft weiter für Spezialfonds ein
  • Bekanntestes Bürogebäude in Rostock
  • Langjähriger Mieter ist die OstseeSparkasse Rostock
  • Erwerb erfolgt für den inzwischen dritten Spezialfonds „German Small Asset Invest II“:

Nach erfolgreich abgeschlossenen Transaktionen in München, Mannheim, Gießen und Langenfeld erwarben Union Investment und IMAXXAM Asset Management GmbH nun ein Bürogebäude in der Innenstadt von Rostock, Mecklenburg-Vorpommern.

Das im Jahr 2000 gebaute Objekt ist eines der bekanntesten Bürogebäude in Rostock und befindet sich in bester Lage, unweit der Fußgängerzone und etwa 500m entfernt vom Hauptbahnhof. Das auf dem 5.430m² großen Grundstück stehende Objekt umfasst eine BGF von rund 19.000m² und 26 Tiefgaragen-Stellplätze. Es ist langfristig mit einem WAULT von über 11 Jahren vollständig an die OstseeSparkasse vermietet.

Die Due Diligence für die verkehrstechnisch sehr gut angebundene Immobilie wurde von Schultz Ingenieurbüro für Bauwesen GmbH auf technischer Seite und Kucera Rechtsanwälte auf juristischer Seite begleitet.

Der Ankauf erfolgte für den Spezialfonds „German Small Asset Invest II“ und ergänzt das Portfolio sowohl geographisch als auch vom Nutzungsmix her ideal. Im Small Asset Segment zwischen 10 – 60 Mio. Euro sind weitere Investments von Core und Core+ Objekten geplant.

17.02.2021 – IMAXXAM Asset & Portfolio Management GmbH erwirbt für AIF-Immobilien-Spezialfonds ein Büro- und Geschäftshaus im mittelhessischen Gießen

Für den neu aufgelegten Immobilien-Spezialfonds „German Small Asset Invest II“, den die IMAXXAM Asset Management GmbH für von Union Investment betreute (institutionelle) Anleger managt, konnte ein Bürogebäude in Gießen als weiteres Objekt erworben werden. 

Das Büro- und Geschäftshaus in der Frankfurter Straße zeichnet sich insbesondere durch die innerstädtische Lage und Nähe zur Fußgängerzone / Einkaufspassage aus. Die Immobilie verteilt 3.828 m² Gesamtmietfläche auf zwei mit einander verbundene Gebäudeteile mit je vier Vollgeschossen. Das Objekt ist vollvermietet und besteht neben einer Bankfiliale ausschließlich aus Büroflächen. Veräußert wurde die Liegenschaft von der W2005/W2007 Carnoustie B.V. in Form eines Asset Deals. Das Closing erfolgte zum Jahreswechsel. 

Für die rechtliche und steuerliche Due Diligence wurde für die Käuferseite KUCERA Rechtsanwälte Steuerberater Notar Partnerschaftsgesellschaft mbB, Frankfurt am Main tätig. Für die technische Due Diligence war das Ing.-und Sachverständigenbüro Schultz, Wetzlar verantwortlich. 

04.02.2021 – Pressemitteilung über dritten IMAXXAM Fonds

IMAXXAM Asset und Portfolio Management hat als unabhängiger Investment Manager seinen dritten Immobilien-Fonds an den Start gebracht. Geschäftsführer Fabian Schäfer erklärt: „der neu aufgelegte Fonds ist im ersten Schritt auf ein Zielvolumen von 1 Mrd. Euro ausgelegt, kann aber, auch in Abhängigkeit von den Marktentwicklungen post Corona, weiter ausgebaut werden“. IMAXXAM hat bereits zwei Immobilien-Fonds in der Verwaltung für die in den vergangenen zwei Jahren Immobilien in einem Volumen von ca. 400 Mio Euro erworben wurden. Christoph Geißler, der zu Jahresbeginn als weiterer Geschäftsführer zur IMAXXAM stieß, führt weiter aus: „Wir konzentrieren uns im Wesentlichen auf die B-, C-, und auch D-Standorte in Deutschland, weil wir zum einen auch die kleineren bis mittleren Ticketgrößen interessant finden und der Markt auch hier nicht so umkämpft ist wie in den Top 7 und anderen neuen A-Städten. Gute Opportunitäten, gerade wenn sie off-market sind, schauen wir uns natürlich auch in A-Städten an“. Die Zielrendite für die ausschließlich institutionellen Anleger, vornehmlich aus dem Bankenumfeld, liegt um die 4%, wobei der für die Akquise verantwortlich zeichnende Geschäftsführer Holger Kohl hinzufügt: „Wir versuchen durch eine Investition in Büro, Retail und auch Wohnimmobilien eine möglichst breite Diversifikation herbeizuführen“. Die erste Zeichnungsphase des Fonds ist bereits abgeschlossen und die ersten Ankäufe wurden an den Standorten Mannheim, München und Gießen getätigt. Drei weitere Transaktionen befinden sich gerade in der finalen Verhandlungsphase.“ IMAXXAM plant in 2021 weitere Gesamtinvestitionen von bis zu einer halben Milliarde Euro, um dann in der zweiten Hälfte des Jahres in die zweite Zeichnungstranche starten zu können“, so Geißler weiter. Darüber hinaus gibt es weitere potenzielle Kunden aus dem Finanzsektor, mit welchen die Gespräche für die Übernahme eines Investmentmandates bereits sehr weit gediehen sind.

07.01.2021 – Christoph Geißler verstärkt Geschäftsführung der IMAXXAM Gießen

Zum Jahreswechsel ist Christoph Geißler (44) in die Geschäftsführung des Asset- und Investmentmanagers IMAXXAM Asset Management GmbH berufen worden. Er wird zukünftig gemeinsam mit Holger Kohl und Fabian Schäfer die Geschäfte der Gesellschaft führen und das stetige Wachstum unterstützen. Geißler sagt zu seiner neuen Position „Durch meine langjährige Erfahrung im Bereich der regulierten Fonds bin ich mir sicher, dass ich der IMAXXAM beim weiteren Aufbau und dem geplanten signifikanten Wachstum maßgeblich helfen kann“. 

Christoph Geißler hat über 20 Jahre Erfahrung in der Immobilienbranche und war in verschiedenen Beratungshäusern, Banken und Fondsemmissionshäusern tätig. 

Kohl und Schäfer zum Wechsel von Christoph Geißler „Wir freuen uns einen so erfahrenen und angesehenen Partner wie Herrn Geißler in unserer Geschäftsführung begrüßen zu dürfen. Gerade vor dem Hintergrund des für 2021 geplanten Ankaufsvolumens von 500 Mio. €, ist es wichtig, dass wir unser Unternehmen personell deutlich breiter aufstellen“. 

IMAXXAM betreut zum Jahreswechsel bereits drei offen Spezialfonds der Union Investment. Geißler weiter „Unser Ziel ist es das Kapital unserer Anleger zeitnah zu investieren“. 

03.08.2020 – IMAXXAM Asset & Portfolio Management GmbH erwirbt für AIF-Immobilien-Spezialfonds ein Büroensemble in Bad Homburg

Für den zum Jahresbeginn 2020 neu aufgelegten Spezialfonds „German Small Asset Invest“, den die IMAXXAM Asset Management GmbH für von Union Investment betreute Anleger managt, konnte nun ein weiteres Objekt erworben werden. 

Das 1987 errichtete Büroensemble liegt im hessischen Bad Homburg mitten in der Metropolregion Frankfurt am Main. Der 2019 / 2020 umfassend modernisierte und revitalisierte Bürokomplex verfügt über etwa 16.166 m² vermietbare Fläche, wovon ca. 7.400 m² an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben vermietet sind. 

Die Liegenschaft wurde aus dem Bestand des Frankfurter Projektentwicklers und Family Office SWIFT Holding GmbH in Form eines Asset Deals veräußert. Auf Verkäuferseite war Bethge Rechtsanwälte und Steuerberater Sauer aus Stuttgart tätig. 

Für die rechtliche und steuerliche Due Diligence wurde für die Käuferseite KUCERA Rechtsanwälte Steuerberater Notar Partnerschaft mbB, Frankfurt tätig. Für die technische Due Diligence war das Ing.-und Sachverständigenbüro Schultz, Wetzlar verantwortlich. 

22.07.2020 – IMAXXAM Asset & Portfolio Management GmbH erwirbt für AIF-Immobilien-Spezialfonds das Schlick-Center in Neuwied

Für den Spezialfonds „German Small Asset Invest“, den die IMAXXAM Asset Management GmbH für von Union Investment betreuten Anlegern managt, konnte ein weiteres Objekt erworben werden. 

Das Geschäftshaus bekannt unter dem Namen Schlick-Center, befindet sich in gut sichtbarer Lage am nördlichen Eingang zur Fußgänger- und Haupteinkaufszone Neuwieds. Der Gesamtkomplex wurde 2014 erweitert und modernisiert. Er verfügt über knapp 16.000 m² Gewerbemietflächen mit einem Mix aus Einzelhandel, Gastronomie, Medizin / Gesundheit, Fitness, Büro und Pkw-Stellplätzen. 

Die Liegenschaft wurde von einem, von der Dietz AG gemanagten, Fonds in Form eines Asset Deals veräußert. Der Verkäufer wurde hierbei von Clifford Chance beraten. 

Für die rechtliche und steuerliche Due Diligence wurde für die Käuferseite Noerr LLP tätig, für die technische Due Diligence war das Ing.-und Sachverständigenbüro Schultz aus Wetzlar verantwortlich. 

17.07.2020 – IMAXXAM Asset & Portfolio Management platziert erstes Objekt im AIF-Immobilien-Spezialfonds „German Small Asset Invest“

Für den neu aufgelegten Spezialfonds „German Small Asset Invest“, den die IMAXXAM Asset Management GmbH für von Union Investment betreuten Anlegern gemanagt wird, konnte als erstes Objekt das gemischt genutzte Gebäudeensemble “Quartier Ruhr-Aue“ in zentraler Stadtlage in Herdecke erworben werden. 

Der 2012 fertiggestellte und vollvermietete Komplex besteht aus fünf separaten Gebäuden mit einer Gesamtmietfläche von ca. 14.000 m². Die Nutzung reicht über klassischen Einzelhandel, verschiedene Gastronomiebetriebe, Arztpraxen sowie Büros und Wohnungen. 

Verkäufer sind Privatpersonen. Der Ankauf erfolgte in Form eines Asset-Deals. 

Für die rechtliche Due Diligence wurde für die Käuferseite Noerr LLP tätig, für die technische Due Diligence war Lehmann Consult verantwortlich. 

22.02.2020 – IMAXXAM Asset & Portfolio Management GmbH erwirbt für AIF-Immobilien-Spezialfonds ein Büro- und Geschäftshaus in Marburg

Für den Immobilien-Spezialfonds „Property Invest Germany“, den die IMAXXAM Asset Management GmbH für einen von der Union Investment betreuten Anleger managt, konnte ein weiteres Objekt erworben werden. 

Das Büro- und Geschäftshaus in Marburg-Mitte zeichnet sich insbesondere durch die zentrale innerstädtische Lage aus. Die Immobilie verfügt über ca. 3.717 m² Mietfläche und wird im Erdgeschoss als Bankfiliale genutzt. Die drei Obergeschosse sind klassische Büroflächen. Zudem verfügt das Gebäude über eine zweistöckige Tiefgarage. Veräußert wurde die Liegenschaft von der VR LEASING FLAVUS GmbH & Co. Immobilien KG in Form eines Asset Deals. Das Closing erfolgte zum Jahreswechsel. 

Für die rechtliche und steuerliche Due Diligence des Käufers wurde Noerr LLP, Frankfurt am Main tätig. 

04.02.2020 – IMAXXAM Asset & Portfolio Management GmbH erwirbt für AIF-Immobilien-Spezialfonds ein Büro-, Wohn- und Geschäftshaus in Langenfeld

Für den neu aufgelegten Spezialfonds „German Small Asset Invest II“ der Union Investment Institutional Property GmbH hat die IMAXXAM Asset Management GmbH die Stadtgalerie in Langenfeld angekauft. 

Das im Jahr 2000 errichtete Büro-, Wohn-, und Geschäftsgebäude in Langenfeld zeichnet sich insbesondere durch die innerstädtische Lage und den diversifizierten Mieterbesatz aus. Die überwiegend gewerblich genutzte Immobilie erstreckt sich über vier Geschosse, mit einer Gesamtmietfläche von etwa 14.737 m². Die Liegenschaft wurde von der Wohninvest, Fellbach off-market in Form eines Asset Deals veräußert. Das Closing erfolgte zum Jahreswechsel. 

Für die rechtliche und steuerliche Due Diligence wurde für die Käuferseite KUCERA Rechtsanwälte Steuerberater Notar Partnerschaftsgesellschaft mbB, Frankfurt am Main tätig. Für die technische Due Diligence war das Ing.-und Sachverständigenbüro Schultz, Wetzlar verantwortlich.